Hintergrundbild

Inventare Vereine zum Ausleihen

Die Vereine können gegenseitig Material (Mobiliar, Geschirr, Signalisationsschilder, Zelte etc.) ausleihen bzw. vermieten. Zur Zeit stehen folgende Inventarlisten zur Verfügung:

Musikgesellschaft Riggisberg (11.01.2018)
Schlossgarten Riggisberg (31.10.2017)
Samariterverein Riggisberg (19.03.2018)
Guggemusig Pulswärmer inkl. Fotos (19.03.2018)
Pistolenschützen Gürbetal (04.04.2018)

 

Neuer Ferien- und Freizeitguide

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland hat einen Ferien- und Freizeitguide herausgegeben. Dieser umfasst viele Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswertes in den Regionen Aare- und Kiesental, Laupen und Fraubrunnen wie auch im Naturpark Gantrisch. Der Guide kann hier heruntergeladen werden.

 

Pro Senectute Region Bern

Dankeschön-Konzert für gelebte Solidarität und Preisverleihung Silberbär

Spenderinnen und Spender wurden auch dieses Jahr von Pro Senectute Region Bern ins Casino Theater Bern eingeladen, um ihnen mit Musik für das grosse Engagement im Dienste älterer Mitmenschen herzlich Dankeschön zu sagen.
Die Geigerin Malwina Sosnowski, Solistin und Gründerin des aus früheren Dankeschön-Anlässen bekannten Ensembles Nuance, der Pianist, Benyamin Nuss, und der Cellist, Victor Plumettaz, traten im Trio auf und sorgten für die musikalische Umrahmung.

Anlässlich des Dankeschönkonzertes vom 11.4.2017 konnte wieder ein innovatives Projekt zu Gunsten älterer Menschen mit dem "Silberbär" ausgezeichnet werden. Eine Stiftung als grosszügige Spenderin ermöglicht es, diesen Preis zu verleihen. In diesem Jahr ging der "Silberbär" an das Projekt "Freude am Stricken im Gantrischgebiet".

Eine alte Tradition der Verarbeitung von Angorawolle aus regionaler Kaninchenzucht wird wieder belebt und umfasst Ausbildung in Strick- und Spinntechnik. Beteiligt sind 16 Frauen im Alter von 36 bis 76 Jahren aus dem Gantrischgebiet. Sie treffen sich regelmässig, tauschen sich aus, besprechen die Arbeitsprozesse und mögliche Weiterentwicklungen. Produziert werden seit 2013 Strickobjekte, welche z.B. bei Kindern und Demenzkranken positive Effekte erzielen und teilweise schon mit dem Produktelabel "Schweizer Pärke" ausgezeichnet werden konnten.

Zusammenfassend unterstützt der "Silberbär" hiermit ein innovatives und lokales Projekt, das generationenübergreifend soziale Kontakte schafft und mit einheimischen Materialien aussergewöhnliche Produkte herstellt.

 

Austausch mit der Tschechischen Partnergemeinde Mystice

Bericht aus Sicht von zwei Schülerinnen

Unsere tschechische Partnergemeinde, mit welcher wir eine gute Beziehung pflegen, hatte den Wunsch geäussert, einmal einen Schüleraustausch zu organisieren. Die kleine Gemeinde Mystice hat keine eigene Schule, die Schüler besuchen die Schule im Nachbarstädtchen Blatna, wo sich wie in Riggisberg ein regionales Schulzentrum befindet.

 
Im August 2014 war es dann soweit. Die Klasse 7b der Real- und Sekundarschule, mit Klassenlehrer Christoph Jaggi,  bekam für fünf Tage Besuch von sechs Mädchen im Alter von 11 -14 Jahren aus Mystice.  Sie besuchten Lektionen in der Schule, wurden in der Freizeit durch die Jugendarbeit betreut und bekocht und waren bei den Gasteltern unserer Schülerinnen bestens untergebracht. Die Schifffahrt auf dem Thunersee war sicher ein besonderes Erlebnis für sie.
 

Ein Jahr später, vom 27. September bis 1. Oktober 2015 fand dann der Gegenbesuch in Mystice statt. Insgesamt acht Schülerinnen und ein Schüler, sowie drei Begleitpersonen machten sich mit dem Kleinbus der Firma Engeloch auf die Reise und durfte in den Herbstferien den tschechischen Schulbetrieb und die enorme Gastfreundschaft unserer tschechischen Freunde geniessen.

Schüleraustausch nach Myŝtice in den Herbstferien: Bericht von Aline und Luana, Klasse 9b
Miluju tě. Na, hätten Sie gewusst, was das heisst? Wir auch nicht, aber unsere Gastmädchen haben es uns beigebracht. Es ist tschechisch und heisst „Ich liebe dich“. Insgesamt 9 Schülerinnen und Schüler unserer Klasse besuchten in Begleitung von 4 Erwachsenen unsere Partnergemeinde Myŝtice. Es dauerte rund 11 Stunden, bis wir das kleine Dorf, das rund eine Stunde Autofahrt von Prag entfernt liegt, erreichten. Jeweils zwei Schülerinnen wurden einer Familie zugeteilt, welche selber Kinder in unserem Alter hatte. Wir lernten in 3 Tagen die Dorfschule, Sehenswürdigkeiten, vor allem Schlösser, und die Landschaft kennen.
 

Mit den tschechischen Mädchen verstanden wir uns sehr gut. Die meisten kannten wir schon, da sie uns schon ein Jahr vorher in der Schweiz besucht hatten. Somit war dies ein fröhliches Wiedersehen mit alten Bekannten. Wir hatten viel Spass miteinander, obwohl wir zum Teil Verständigungsprobleme hatten. Doch mit Google Übersetzer und Körpersprache haben wir fast jede Unklarheit beseitigt. Hauptsächlich haben wir uns in englischer Sprache unterhalten.
Abschliessend können wir sagen, dass die tschechischen Einwohner sehr grosszügig sind und sich super um uns gekümmert haben. Mit vielen Geschenken und tollen Erinnerungen haben wir uns schweren Herzens wieder auf den Weg nach Hause begeben.

Wir haben uns gegenseitig versprochen, dass wir uns irgendwann mal wiedersehen wollen.

Aline & Luana 9B

Erweiterung der Fotosammlung

Die Gemeinde Riggisberg hat eine umfassende Fotosammlung erhalten, welche von Magdalena und Heinz Leuenberger bearbeitet und zusammengestellt und von Ueli Eicher überarbeitet wurde. Herzlichen Dank dafür!

Das Archiv enthält Bildmaterial aus unserem Dorfe und aus unserer Gemeinde

  • welches von einer Burgerausstellung aus den 70-er Jahren stammt, damals zusammengestellt von Fritz von Niederhäusern und Gerhard Messerli;
  • welches Heinz und Magdalena Leuenberger in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein im Jahre 1998 zur Ausstellung 850 Jahre Riggisberg gestalteten;
  • welches von zahlreichen Privatpersonen seither weiter beigesteuert worden ist.

Es wäre schön, wenn die Gemeinde auch weiterhin Fotos, Postkarten etc. zur Aufbewahrung erhält. Diese Bilder sind wichtige Zeitzeugen und für spätere Generationen sicher von grossem Interesse. Wenn Sie also Ihren Estrich oder Keller aufräumen und auf Fotografien stossen, welche sie nicht mehr aufbewahren möchten, dann bringen Sie diese doch auf die Gemeinde. Danke!

Hier ein schönes Beispiel

Riggisberg mit Stockhornkette

Grundsätzlich wird das Bildmaterial, welches uns abgegeben wird, nicht im Internet oder in anderen elektronischen Kommunikationskanälen veröffentlicht. Dies gilt zwingend für Bilder, auf welchen Personen abgebildet sind. Die Bilder und die darauf abgebildeten Personen werden von uns garantiert mit dem gebührenden Respekt behandelt.

 

App Wanderwege vor den Toren Berns

Auf dem Gürbetaler Höhenweg, der von Kehrsatz entlang des Längenbergs nach Mühlethurnen führt, lässt es sich trefflich und aussichtsreich wandern. Für zusätzliche Unterhaltung ist ab sofort gesorgt: Die neue Wanderweg-App macht auf Attraktionen am Wegrand aufmerksam und liefert viel Hintergründiges zu Natur, Kultur und Geschichte der Region. Auch Sagen und geheimnisvolle Geschichten haben ihren Platz.

Die Handhabung der App ist ausgesprochen einfach: Auf einer interaktiven Karte sind verschiedene Audiodateien anklickbar. Dank der GPS-Funktion des Smartphones lässt sich jederzeit auf der Karte auch der eigene Standort ermitteln.

Eine separate Karte weist alle Ruhebänke – oft mit vorzüglicher Panoramasicht – und die zwei gut ausgerüsteten Brätlistellen aus. Auch wer sein mitgebrachtes Picknick anreichern möchte oder eine Erfrischung braucht, ist mit der App gut und zuverlässig bedient. Auf einer weiteren Karte sind alle Restaurants, Bauernhöfe mit Direktverkauf und Bäckereien entlang des Weges eingetragen.

Die neue App für iPhone und Android ist gratis erhältlich – am besten lädt man sie sich bereits zuhause aufs Smartphone. Für unterwegs existiert zudem eine mobile Webapplikation. Weitere Informationen und direkte Links zum App Store beziehungsweise Google Play Store finden sich unter www.bernumwandern.ch/app.



Multifunktionsanlage für Vereine

Multifunktionszelt
 

Auch im 2014 steht den Gemeinden und Vereinen im Kanton Bern für Anlässe wieder gratis eine mobile Sporthalle zur Verfügung.

Informationen erhalten Sie unter: www.be.ch/sport

Riggisberg - Im Herzen des Gantrischgebietes